Agfeo ES516, nein danke

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von keep-racing, 19. Dezember 2017.

  1. keep-racing

    keep-racing Beginner

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mir vor ca. 6 Monaten eine ES 516 zugelegt.
    Für mich ist es bereits die 2. Agfeo Anlage. Da ich mit der 1. gute Erfahrungen gemacht habe, entschied ich mich für die ES516.
    Leider wurde sie schon mit einem veralteten Softwarestand ausgeliefert.
    Kein Problem dachte ich mir, es gibt ja einen Download Bereich bei Agfeo. Dort stand jedoch, dass man das Update nur über den autorisierten Fachhandel erhalten kann. Da stellte sich bei mir schon das 1. Störgefühl ein. Beim autorisierten Fachhandel musste man dann das Updatethema erst einmal mit Agfeo "abklären" (2. Störgefühl). Als ich dann jedoch einen Tag später die Info vom autorisierten Fachhandel bekam, dass das Update nur vor Ort vom Fachhändler eingespielt werden kann, war es mit meiner guten Meinung von Agfeo vorbei. 140,- Euro kostet ein Update für eine Anlage, die 450 Euro kostet. Das sind 30% des Neupreises für ein Update. Laut Fachhändler will Agfeo vermeiden, dass durch ein unsachgemäßes Update die Anlage beschädigt wird.... wie schräg ist das denn??
    Man drückt im Admin eine Taste Upload, gibt einen Dateinamen an und die Anlage wird beschädigt???
    Ich kann nur sagen: Nie wieder Agfeo!
     
  2.  
  3. 8818freak

    8818freak Urgestein

    Beiträge:
    2.397
    Zustimmungen:
    62
    Zum einen: Der veraltete SW-Stand lag eher am Fachhändler, der Dir die Anlage verkaufte und lange am Lager hatte. Zum zweiten: AGFEO empfiehlt seinen Fachhändlern, die Updates kostenlos einzuspielen, stellt das seinen Fachhändlern aber frei. Zum dritten: Firmware im Businessberich von TK-Anlagen ist nur sehr selten frei Verfügbar. Zum vierten: AGFEO empfielt das Update über die Ferne durchzuführen, AGFEO war einer der ersten Anbieter von TK-Anlagen, die das schon in den frühen 90ern beherrschte! Ich würde mich nicht von einem merkwürdigen Fachhändler ins Bockshorn jagen lassen. Ich würßte da eher andere Gründe, warum ich mir eine Anlage zulege oder eben nicht.
     
  4. keep-racing

    keep-racing Beginner

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Zunächst einmal danke für die Info.
    Die Anlage habe ich bei einem Großhändler (also kein Fachhändler) im Internet gekauft, da ich eigentlich keinen Fachhändler benötige.
    Als Informatiker habe ich schon vor 20 Jahren TK-Anlagen installiert und administriert und glaube, dass ich auch jetzt noch dazu fähig bin :).
    Gibt es denn hier einen Fachhändler, der das Update gegen eine akzeptable Aufwandspauschale per Fernzugriff installieren kann?
     
  5. retrofreak83

    retrofreak83 Regelmäßig anwesend

    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    31
    Warum fragst du nicht einfach den Händler, von dem du die Anlage erworben hast, warum du keine Anlage auf dem aktuellen Stand bekommen hast? Denn offenbar liegt hier ja ein "Mangel" vor.

    Nimms mir nicht übel, aber die Schilderung erinnert mich an diverse Kunden, die sich billig bei irgendwelchen Kistenschiebern im Internet Handys geklickt haben und dann zu uns in den Laden kamen und erwartet haben, dass sie kostenlose Schulungen bekommen...

    Ob in dem konkreten Fall das Firmwareupdate zwingend vor Ort durchgeführt werden sollte, da kann ein Agfeo-Erfahrenerer hier im Forum vielleicht was zu sagen. Zu diesem Zweck wäre es sicher hilfreich, wenn du uns verrätst, auf welchem Softwarestand die Anlage aktuell ist.
     
  6. 8818freak

    8818freak Urgestein

    Beiträge:
    2.397
    Zustimmungen:
    62
    Beim Großhandel ergibt sich das gleiche Problem, wenn sie dort im Lager lag...
    AGFEO liefert Anlagen immer mit aktueller FW aus.
    Wenn Du vom Fach bist, registriere Dich doch einfach bei AGFEO. Ist kostenlos. Gewerbenachweis (der Dir bestätigt, vom Fach zu sein) reicht.
     
  7. Jars4

    Jars4 Beginner

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Das ist doch mal ehrliche Ansicht. Stimme ich voll un ganz zu
     
  8. green7

    green7 Beginner

    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    6
    Such dir nen Elektriker der mit Agfeo zusammen arbeitet , Zahl im nen 10er in die Kaffekasse und lass dir das Update per Mail schicken. So hab ich das mit der 181 bei meiner Mutter auch damals gemacht.
     
  9. 8818freak

    8818freak Urgestein

    Beiträge:
    2.397
    Zustimmungen:
    62
    Das Update kann er auch von mir haben. Nur fällt dann die Garantie flach, allerdings kann AGFEO das nicht nachvollziehen.
     
  10. bubblegun

    bubblegun Schon ein paar Mal da gewesen

    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    8
    Na, ob da eine AS35 wirklich dazu gehört möchte ich nicht so ohne weiteres bejahen.
     
  11. Emohunter

    Emohunter Schon ein paar Mal da gewesen

    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Servus
    Ich komme aus den IT Bereich und kenne das Problem! Das ist einfach nur idiotisch!
    Ich habe das bei den Kunden damals so geregelt das wir es mit der Firmware X ausgeliefert haben die Hardware hat der Kunde sich die selber upgedatet und nix mehr hat funktioniert war er selber schuld ganz einfach. Ich finde das scheisse das man so vorgeht!
    Wenn jemand die Firmware für die Ascom i62 braucht ich kann sie kostenlos in Wien updaten einfach nur Bescheid geben.
    Wir sind zwar Agfeo Händler nur nur ka wie es da mit der FW aussieht da habe ich noch nie was gemacht.
     
  12. Nermina

    Nermina Beginner

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute , ich bin neu hier :)
     
  13. bubblegun

    bubblegun Schon ein paar Mal da gewesen

    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    8
    Schön, und was wolltest Du uns damit sagen?
     
  14. mbenner

    mbenner Beginner

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ,
    ist das Thema noch aktuell, oder hast Du schon einen Update?
    Vielleicht kann ich Dir ja helfen. Welchen aktuellen FW-Stand hast du denn?
     
  15. Boby

    Boby Beginner

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mit Agfeo kein Problem gehabt...
     
  16. Wegy81

    Wegy81 Beginner

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich habe das Problem, das sich meine Agfeo ES516 ab und an aufhängt und man nicht mehr telefonieren kann. Ich muss die Anlage dann über den WEB-Zugriff neu starten. ich hoffe dass dies mit der neusten Firmware gelöst ist.

    Den Händler, von dem ich meine Anlage gekauft habe aus Altersgründen (Rente ohne Nachfolger) nicht mehg gibt. Er hatte mir noch die Version 1.14 fü meine ES516 zur verfügung gestellt, da die Garantie abgelaufen ist kann ich das Update auch selbst einspielen. Die Elektriker bei uns im Ort sind nicht wirklich gewillt (auch gegen Bezahlung nicht) mir die neuste Firmware zur verfügung zu stellen. kann mir hier jemand Helfen?

    Vielen Dank bereits im Vorraus für eure Hilfe.
     
  17. 8818freak

    8818freak Urgestein

    Beiträge:
    2.397
    Zustimmungen:
    62
    Aktuell ist die 1.15d vom 02.11.2018.
     
  18. telthies

    telthies Urgestein

    Beiträge:
    8.274
    Zustimmungen:
    214
    Das riecht für mich nach klassischem Fall von ISDN-Amtskarten aber VoIP-Anschluß, d.h. ISDN-Taktsynchronisation, die aussteigt. Das wäre dann keine Angelegenheit für eine neue Firmware.
     
  19. John

    John Regelmäßig anwesend

    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    27
    Hallo. Wenn es Dir nur um die Firmware geht kann ich Dir auch nicht mehr sagen.
    Nicht mehr telefonieren ist bei einer Fehlereingrenzung zu wenig.
    Hast Du SIP oder ISDN Anschlüsse auf der Anlage.
    Ist ein Router davor oder ist es noch echt ISDN.
    Ist im Fehlerfall abgehend und ankommend betroffen.
    Kannst Du noch im Fehlerfall intern telefonieren
    Hörst Du noch die Hörtöne.
    Wenn Du die Anlage über LAN noch erreichst steht sie ja nicht ganz und ich denke vieleicht ist von der Anschaltung her etwas nicht ganz richtig.
    Bei SIP kann man meißt sehen ob die Leitungen bereit sind.
    Wenn ISDN ist die Verbindung eine Schnur oder etwas gebasteltes oder geht es über Klemmen mit Dosen.
     
  20. Wegy81

    Wegy81 Beginner

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, danke für die Antworten,

    die Anlage ist im Privathaushalt eingesetzt, der Aufbau ist wie folgt:

    Amt kommt auf Fritzbox 7490 dort sind die Amtrufnummern auf VoIP an die Agfeo übergeben.
    von hier aus geht es wieter auf 4 Analoge Telefone( deswegen wird die TK-Anlage benötigt) und auf 1 SIP Schnurgebundenes Telefon.
    des weiteren habe ich noch ein Gigaset N510 an welchem 4 Weitere Schnurlostelefone per VoIP angeschlossen sind.

    also nichts mit ISDN oder des gleichen.

    das Festnetztelefon (Unify 80G SIP) macht auch probleme, das es sich nach spätestens 30 Minuten Telefonieren komplett aufhöngt und vom PoE gatrennt werden muss um wieder zu funktionieren.

    somit ist das mit den Zeiten ein sehr guter Ansatz welchen ich im ersten Schritt verfolgen werde.

    die Agfeo gibt auch nicht wirklich einen Fehler aus nur kann man nicht mehr telefonieren wenn sie sich aufhängt. die Töne intern funktionieren als ob alles funktioniert. das interne Telefonieren habe ich so nicht ausprobiert ist aber ein guter Ansatz. Danke
     

Diese Seite empfehlen