Auwerswald Compact 5020 waits before dialing last digit on POTS

Dieses Thema im Forum "Fehlerbehebung" wurde erstellt von Agile, 26. Dezember 2018.

  1. Agile

    Agile Beginner

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi Forum,
    First of all apologies for writing in English, my German is a bit 'rusty', but please reply in German!
    I registered here seeking for some advise on an unexpected behavior of my Auerswald COMpact 5020 on the POTS (analog) line:
    If I dial a for example 10 digit number via one of the extensions, for example 0-0612345678, the 5020 occupies a POTS line, waits for dial tone and dials 061234567....8. E.g. there is a pause of some 2 seconds before the last digit is dialed. If I dial a shorter number, the same happens: there is a wait for ~2 second before the last number is dialed.
    This 'wait' is causing some issues with downstream systems.
    Would someone have an idea on what I might have misconfigured or why it inserts the pause?
     
  2.  
  3. John

    John Schon ein paar Mal da gewesen

    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    23
    Hallo. Wenn Du nach der letzten Ziffer eine # wählst wird auch die letzte Ziffer sofort abgesetzt. Mit der Raute macht Du sofort Wahlende in Deiner Anlage.
    Ohne Raute gibt es erst Wahlende nach Zeit weil Du ja nichts mehr wählst.
    So müsste es klappen.
     
    telthies gefällt das.
  4. Agile

    Agile Beginner

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Thanks for the tip!
    Adding a # to the end of the number indeed helps, the complete number is dialed without delay. However, that would mean all users now have to remember adding the #. I assume I could add the # to the Short Dial numbers to ensure these dial out without delay.
    I also noted a "Transmit #" feature in the "Advanced Settings (POTS)", but that does not seem to add a # by default to each number dialed.

    Is the default wait of about 2 seconds before dialing the last digit a default and required function?
    (reason why I'm looking to remove the wait is to speed up dialing out, since with the wait in the 5020 I need to add a bit longer wait in POTS line created by a PAP2 VoIP unit, the existing 5020 VoIP lines are in use) Anyone has a used 2VoIP module for sale? :)
     
  5. John

    John Schon ein paar Mal da gewesen

    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    23
    Hallo.
    Dann war es wohl so das Dein Router auf Wahlende gewartet hat.
    Dein Transmit # ist nur die Option die das Senden der # möglich macht. Sonst wird die # in der Anlage nicht zur Externwahl zugelassen.
    Bei Deiner Kurzwahl sehe ich das auch so wie Du.
    Es ist erforderlich beim Telefonieren über IP. Manche wählen eine Nummer zügig. Andere schauen erst für die letzte Ziffer in eine Liste und das dauert dann ja länger. Der Router weiß ja nicht wie lang Deine Telefonnummer ist.
    Ich habe gelesen manche Router merken sich einmal erfolgreich gewählte Rufnummern und können dann das Wahlende bei einer Wiederwahl zu dieser Nummer selbst erkennen.
    Bei IP Telefonie muss in Deinem Router erst die ganze Rufnummer für das Ziel vorhanden sein bevor versucht wird eine Verbindung aufzubauen. Darum das warten auf Wahlende.
    Die Verbindung bei IP Telefonie wird nicht mehr schrittweise aufgebaut wie es früher einmal war.
    Ein Modul gibt es vielleicht im Auktionshaus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Dezember 2018
    telthies und Agile gefällt das.
  6. Agile

    Agile Beginner

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Thanks again John!
    The function of the "Transmit #" feature is clear!
    It makes a lot of sense for the PAP2 POTS-to-VoIP box to wait until the entire number has been received before sending it to the SIP server. This is the "Interdigit-Long-Timer" setting in the PAP2. If for example set to 3 seconds, the PAP2 will wait 3 seconds after receiving the last digit before it assumes dialing is complete and sending the received digits to the SIP server.

    Looking at the 5020 help-files (COMset[​IMG]External numbers [​IMG]Analogue connections[​IMG]Expert configuration) clarifies things further. It explains the 5020 also has to decide when user dialing has been completed. To decide, it waits a few seconds, but why wait before sending the last digit? Anyhow, being guided in the right direction thanks to your replies (!!), I read: "Since the PBX does not pass on the last digit to the central office until after the configured time has elapsed, select a time that is as short as possible". So, waiting a few seconds before sending out the last digit is intended behavior of the 5020. Unfortunately, you cannot set this lower than 3 seconds (too low would give other problems).
    So, my conclusion for now:
    - the 5020 uses "Waiting time after the last dialed digit (3-30 seconds)" setting of typically 3 seconds to see if user dialing has completed
    - (unfortunately), this waiting time is a gap inserted before the last digit is sent, this cannot be changed
    - the PAP2 box also waits a certain time before it assumes dialing is complete
    - you must set the waiting time the PAP2 to be a bit longer than the 'gap' (otherwise the PAP2 does not accept the last digit from the 5020)
    - there is not much you can do about this 'double' waiting time
    Best alternatives:
    - add # to end of each number
    - add an extra VoIP interface to the 5020 instead of a POTS-to-VoIP box (looking at Ebay :))

    Problem understood!
     
  7. John

    John Schon ein paar Mal da gewesen

    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    23
    Hallo. Meine zweite Post war für die Wartezeit im Router. Jetzt meine dritte Post für die Wartezeit in der Anlage bei Wahl auf analogen Anschlüssen.
    Bei analogen Anschlüssen war bei manchen älteren Anlagen auch so eine Wartezeit vor der letzten Ziffer. Der Grund dafür war ähnlich so.
    Die Wahl ins Amt wurde nicht direkt auf die Leitung gesendet sondern in einen Wahlempfänger der die gewählte Ziffer dann auf die Amtsleitung gab.
    Der Wähltonempfang war nur eine kurze Zeit angeschaltet und erst nach der vollständigen Wahl wurde die Nebenstelle an die Amtsleitung geschaltet. Sie konnte dann keine Ziffern mehr eingeben.
    Hier auch das Problem das die Anlage bei der letzten Ziffer nicht weiß ob es die letzte ist. Würde sie alle Ziffern sofort ausgeben müsste der Wahlempfänger dann warten weil es könnte ja vielleicht nicht die letzte gewesen sein.
    Wäre es die letzte gewesen könnte sich das Ziel aber schon in der Wartezeit melden aber die Nebenstelle ist noch gar nicht zur Sprechverbindung an die Amtsleitung geschaltet.
    Darum wird auch hier gewartet bis die Wartezeit um ist, dann die letzte Ziffer gesendet und dann sofort die NST an die Amtsleitung geschaltet.
    Es wurde nicht bei allen Anlagen so gelöst. Aber vielleicht ist es ja bei Deiner auch so.
     
    telthies und Agile gefällt das.
  8. Agile

    Agile Beginner

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi John,
    Sounds very logical. So, the 5020 is a "good citizen" and behaves properly. I just tried to do something which was not anticipated and for which the 5020 in fact has a solution: use the internal VoIP interface. Which is what I will try to do.
    Thanks for your guidance!
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Dezember 2018

Diese Seite empfehlen