QSC IPhonie centraflex oder klassische Telekom Telefonanlage für Berlin?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Sudka73, 29. Juli 2008.

  1. Sudka73

    Sudka73 Beginner

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    seit gestern lese ich die Beiträge in diesem Forum und finde keine passende Antwort.
    Ich betreue für unsere Firma die Anschaffung einer neuen Telefonanlage für unseren neuen Standort in Berlin Mitte.
    Wichtig ist:
    unser Außenlager in einem berliner Stadtteil soll intern verbunden sein (benötigt wird hier: ein Internetanschluss und Telefon/ Fax)
    In der Hauptfiliale befinden sich drei buchhalterisch getrennte Firmen. Es soll aber möglich sein Anrufe intern an die andere Firma weiterzuleiten.
    Insgesamt werden für den Standort in Mitte 15 einzelne Telefone gebraucht, sowie 3, bzw. 4 Faxe.

    Ich habe von QSC ein Angebot für IPhonie centraflex bekommen und ein Gegenangebot der Telekom vorliegen.
    Da wir alle nicht viel Ahnung von Technik haben, sind wir nicht sicher, ob wir die zukunftsorientiere oder die klassische Variante wählen sollen.
    Wichtig ist einfach, dass es ohne Probleme oder Zwischenausfälle funktioniert.

    Was meint ihr?

    Vielen Dank für ein Feedback.‚
     
  2.  
  3. nevs6780

    nevs6780 Schon ein paar Mal da gewesen

    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    7
    Hallo,
    eine reine Provider Lösung wie von QSC ist schön, günstig, und modern. Abe ich bin der Meinung, dass dieses Thema für einen Firma nicht das richtige ist. Es gibt dabei so einige Probleme mit der zuverlässigkeit und der Qualität. Ich würde für eine Firma eine klassische Telefonanlage bevorzugen. Diese gibt es nicht nur von der Telekom. Wichtig bei einer solchen Telefonanlage ist der Betrieb als "Multicompany" system. Damit ist eine Trennung der einzelnen 3 Firmen möglich. Trotzdem ist intern Telefonieren möglich. Ein anderer Hersteller ist zum Beispiel Avaya. Die IP-Offie oder die Integral 5 sind ideal für eine solche Lösung.
     
  4. Sudka73

    Sudka73 Beginner

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die schnelle Rückmeldung! Die Zeit wird langsam knapp, da am 1. September das Telefon/ Fax und Internet funktionieren müssen. Ich tendiere auch zu der Lösung: klassische Telefonanlage und Internet von QSC. In unserer Firma gibt es nur wenig Toleranz für technische Probleme, da sich niemand wirklich auskennt - es aber immer 100 % funktionieren muss.

    Gruss,

    Sudka73
     
  5. Ottone

    Ottone Beginner

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Eine reine Centrex Analge die Dich Deiner Internetanbindung ausliefert? Das würde ich für eine Firma nach wie vor nicht realisieren wollen: ISDN ist noch immer erheblich verlässlicher als so ziemlich jede Art von Internet uplink.

    Trotzdem musst Du nicht auf das zukunftsweisende Voice-over-IP Verzichten, sondern kannst beides kombinieren indem Du eine VoIP TK-Anlage wählst die auch ISDN Anschlüsse unterstützt. Auf diesem Wege kannst Du teure & proprietäre Systemtelefone vermeiden und die LAN Verkabelung innerhalb der Firma für Telefone flexibel nutzen.
     
  6. Sudka73

    Sudka73 Beginner

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Ratschläge. Es hat mir auf jeden Fall geholfen!

    Liebe Grüße,

    Sudka73
     

Diese Seite empfehlen